Gemeinsam für eine gute Zukunft am Land: Die SPÖ Bäuerinnen und Bauern auf Sommertour

Unter dem Motto „Gemeinsam für eine gute Zukunft am Land“ treten die SPÖ Bäuerinnen und Bauern am 29. September zur Nationalratswahl an. Aus dem Bezirk Scheibbs geht SPÖ-Landesbäuerin Hildegard Glinz ins Rennen.

„Die Nominierung war für mich eine große Ehre“, so Glinz und ergänzt: „Die Stärkung des ländlichen Raumes ist mir seit vielen Jahren ein besonderes Anliegen. Dieses Thema werde ich daher auch in den kommenden Wochen intensiv ansprechen.“

Eine erste Gelegenheit bot sich dazu beim Bauernmarkt in Scheibbs. Die Gespräche drehten sich um die Frage, wie eine gute Zukunft am Land aussehen kann. Vor allem strukturschwache Regionen sind mit Abwanderung und Infrastrukturabbau konfrontiert.

„Hier gilt es, entschieden gegenzusteuern“, so Hildegard Glinz, „denn wir brauchen gleichwertige Lebensverhältnisse in Land und Stadt. Um dieses Ziel erreichen zu können, müssen Fördermittel gebündelt in strukturschwache Regionen eingesetzt werden.“

Die SPÖ-Landesbäuerin setzt sich daher für mehr Kinderbetreuungsangebote, einen verdichteten Fahrplan bei öffentlichen Verkehrsmitteln und ausreichend Pflegeangebote in Wohnortnähe ein. „Eine gute Lebensqualität muss dabei das zentrale Ziel sein“, so Hildegard Glinz abschließend.

Weitere Fotos unserer Sommertour:

Am Bad Ischler Wochenmarkt.
Unterwegs durch ganz Österreich.